SkyWay - na das ging ja schnell ...

SkyWay – na das ging ja schnell …

Wie ich erst in meinem letzten Artikel berichtete, habe ich für meine Enkelin das SkyWay-Aktienpaket für Kinder bezahlt, nachdem sich mein Sohn bei SkyWay registriert hat. Der Ablauf und die Geschwindigkeit sind interessant.

Sonntag gg. 18 Uhr.

Meinen Sohn registriert, und den Betrag in Höhe von 585,- $ per Swiftverfahren an die angegebene Bank in € überwiesen. Das Programm gibt den exakten Betrag in einer Rechnung aus.

Diestag gg. 15 Uhr.

Der Betrag ist dem Account gut geschrieben. Das ging ja schnell. Super. Also dann. Paket gekauft. Da das Paket eine monatliche Ratenzahlung in Höhe von 65,- $ vorsieht, ich aber den gesamten Betrag überwiesen hatte, konnte ich Schritt für Schritt die Ratenzahlungen erledigen, sodass der Kaufvorgang nicht erst nach 9 Monaten, sondern sofort abgeschlossen werden konnte. Dafür gab es EXTRA- Bonus-Aktien zum Paket dazu.

Weitere Unterlagen musste ich hochladen (hier die Ausweiskopie) um die Identität zu bestätigen. Normal, und absolut reibungslos. Unterlagen sind in Prüfung. Vertrag steht zur „Unterschrift“ bereit. Ein Klick – erledigt. Ich bin begeistert.

Mittwoch gg. 09 Uhr.

Unterlagen sind geprüft und das Zertifikat ist im Account zu finden.

certificate-24642 (1)

Zertifikatnummer habe ich aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht

Das finde ich schon alles erstmal cool  😉

Jetzt stelle ich einen minimalen Fehler auf dem Zertifikat fest und Kontaktieren Support – Livechat in russisch. Na das kann was werden 🙁

Denkste – freundliche Begrüßung und frage nach dem Problem – ich antworte in Deutsch und bekomme die Antwort in DEUTSCH mit der Bitte mich an den Skype-Support zu wenden. Diesen kurz angetickert und mit einem deutsch sprechendem Kollegen/Kollegin geschrieben und Problem wird geklärt. Ich bin echt begeistert.

 

Warum erzähle ich das ? Weil ich WIRKLICH begeistert bin und finde, dass jeder, der ein Kind oder ein Enkelkind hat, sich das Ganze mal durch den Kopf gehen lassen sollte, oder vielleicht auch für sich selbst was machen sollte, denn das mit SkyWay ist eine mittel- bis langfristige Sache und man sollte sich NICHT davon abschrecken lassen, dass es eine russische Firma ist. Im Gegenteil.

Sollte jemand Fragen dazu haben, kann er/sie mich gern auch persönlich kontaktieren.