Wie bekommst Du gratis / kostenlose Leads für Dein Business?

Wie bekommst Du gratis / kostenlose Leads für Dein Business?
4.3 (86.67%) 3 Bewertung[en]

Wenn wir berichten, dass manche Partner von uns rund um die Uhr kostenlose Leads produzieren, egal ob im Urlaub oder wenn man schläft, dann sind viele hellhörig… zu recht..

Dann kommen natürlich die Fragen: „Wie funktioniert das mit den GRATIS – Leads“?  Wie kann ich auch kostenlose Leads produzieren.

Für alle die, die sich spätestens jetzt fragen, was denn überhaupt „Leads“ sein sollen? Hier die erste Antwort: Leads sind Interessenten, die sich für mein Angebot interessieren und gern mehr Informationen haben möchten.

Content Marketing

So und wie soll das jetzt gehen? Wenn das jeder könnte, dann wäre es ja deutlich einfacher, sein Business erfolgreicher zu betreiben…

Jetzt habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht:

Zuerst die Gute: Es ist für jeden möglich!!! Jeder kann das erreichen und es ist noch nicht einmal kompliziert. Es gibt viele Menschen in meinem Umfeld, die dadurch Ihr Geschäft so vorangebracht haben, dass sie zusätzliche Einnahmen von 1000 bis 10000 Euro damit dazuverdienen. Es gibt sogar jemanden bei uns, der allein mit 4 Stunden Arbeit am Tag, damit um 12000 EUR Einnahmen produziert. Denn wenn Du Kunden hast, verkaufen kannst und auch noch weisst warum, dann ist Geld verdienen auch nicht mehr schwer.

Die Schlechte: Es ist eine Fleissaufgabe. Spätestens hier hören die ersten auf zu lesen.. Fleiss? Klingt nach Arbeit…. ojee nein danke 😀

Alles was Spass macht und Dich selbst voran bringt kann man aber nicht Arbeit nennen.. So jetzt „Butter bei die Fische“, wie der Norddeutsche sagt. Wie funktioniert es?

Das grosse Geheimnis nennt sich Content Marketing. Content Marketing bedeutet nichts anderes, als dass Du für Content sorgst – sprich Mehrwert in Text, Video oder Audioform beispielsweise und Google schickt Dir gratis Besucher. Und wenn Du es clever anstellst, dann schickt Google Dir sogar nur die Besucher, die tendenziell auch noch zu potentiellen Käufern werden können. That´s it. Nicht mehr und nicht weniger.

Bloß wie fange ich an mit Content Marketing? Und was genau ist das?

Schritt 1:
Content Marketing ist am einfachsten zu starten, indem Du einen Blog startest. Du kannst dafür zum Beispiel unseren vorkonfigurierten Marketingblog Booleo  nutzen. Da erhälst Du sogar gleich 3 Blogs zum Preis von einem!

Schritt 2 :
Du überlegst Dir genau, welche Nischen Du besetzen willst. Weil es absolut Sinn macht, pro Nische einen Blog zu nutzen. Warum? Eben genau aus dem Grund, wie oben beschrieben, damit Google Dir genau die Menschen vorbeischickt, die potentielle Käufer sind und die sich genau für das interessieren, über das Du schreibst. Die Viral Blogging Academy von und mit dem Profi Blogger Dennis Koray hilft Dir dabei, die Nischen zu finden und den Blog so zu optimieren, dass alles bereit ist, damit  nicht nur Interessenten anzuziehen, sondern auch zu verkaufen.

Schritt 3:
Du startest mit Deinem ersten Artikel. Über was Du genau schreiben kannst und wie Du zu Ideen kommst, kannst Du auch in der Viral Blogging Academy lernen oder Du machst Dich selbst auf die Suche.
Durch das Starten des Blogs und die komplett richtigen Massnahmen, die wir Dir zeigen, beginnst Du mit dem Besucherstrom. Besucher kommen über die Suchmaschinen und sozialen Medien auf Deinen Blog und mit jedem Blogartikel, den Du schreibst, steigerst Du Stück für Stück die Anzahl, der Menschen, die sich für Deinen Content und dann auch für Dich interessieren. Durch gezielte Massnahmen, beginnst Du die automatisierte Interaktion mit Deinen Besuchern, ganz von allein und irgendwann kommt er..  Der erste automatische Verkauf. Dann der zweite.. und noch mehr.. und Du wirst erkennen welche Macht Content Marketing besitzt. Viel Spass und viel Erfolg.

 

Im Übrigen ein enormer Nebeneffekt beim Bloggen, der eine gigantische Rolle spielt ist, dass Du durch die Recherche zu Deinen Artikeln Dich selbst ausbildest. Du bekommst immer mehr Wissen und kannst immer mehr erzählen, dadurch wächst Du selbst gemeinsam mit Deinem Blog und das werden nicht zuletzt Deine Follower / Besucher zu schätzen wissen.

Also.. auch wenn die Entscheidung zunächst als Hürde erscheint und auch wenn Du es Dir gerade noch nicht vorstellen kannst zu bloggen…. mach einfach den ersten Schritt, dann den nächsten und darauf den dritten.

Du wirst feststellen, wie Beppo der Strassenkehrer, der die lange Strasse niemals sieht, weil er Besenstrich für Besenstrich kehrt, dass Du schneller am Ziel bist, als gedacht.

Viel Erfolg,

Dein Patrick Flender
Co-Gründer Networxvision

ACHTUNG: Aus aktuellem Anlass! Am 11.-13 März findet das Networxvision OnFire Event statt. Dort geben wir in mehreren Workshops Informationen zum Thema Bloggen raus und erklären Dir Schritt für Schritt wie Du für nachhaltige Besucherströme sorgst. Wir freuen uns auf Dich  und Dein Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.